Die Viertel der Stadt

Neben der Stadt und den Slums gibt es in Tollgund noch die Viertel. Diese lassen sich, vereinfacht, einteilen in:

  1. Bollbork - Waldläufer und Mönche
  2. Croga - Bauern und Abenteurer
  3. Franden - Nordleute und Stämme
  4. Kardor - Wohlhabende und Wortgewandte
  5. Uppdag - Fahrendes Volk und Fremde

Eintauchen und Fühlen

Willkommen in der Welt der Viertel. In den Vierteln gibt es Abenteuer, Intrigen, Geheimnisse und mystische Orte. Sie sind Teil der Atmosphäre von Tollgund und tragen dazu bei, dass Tollgund eine fantastische Welt wird.

 

Die Viertel unterscheiden sich nicht nur durch ihr Aussehen oder das Ihrer Bewohner - sie unterscheiden sich auch durch Geräusche, durch Gerüche oder durch das Verhalten der Bewohner.

 

Als Bewohner oder Besucher machst du das Viertel durch dein Spiel größer. Du entscheidest mit, wie sich ein Viertel entwickelt, wer willkommen ist und wer gemieden wird. Und ja, jedes Viertel hat auch seine dunklen Geheimnisse. Es ist an dir, diese ins Licht zu führen - oder für immer zu bewahren.

Unsere Vision

  • Die Viertel werden sich von Tollgund zu Tollgund wandeln - je nachdem welche Spieler Einfluss ausüben.
  • Die Viertel sind ein Ort für intensives Spiel und Erleben des eigenen Charakters. Sie sind nicht nur ein Ort zum Schlafen.
  • In den Vierteln passieren Dinge - Plot, Handwerk, Handel, Intrigen, Roleplay...

Bevor du uns Fragen zu den Vierteln stellst:

Bitte lies dir erst alles auf dieser Seite durch - auch die FAQs. Wenn dann noch was unklar bleibt, kannst du direkt Arne anschreiben. Fasse dich kurz und bleibe klar.

 

1. Viertel Bollbork - Kinder der Natur

  • Würdigung der Natur,
  • lehrende Hände,
  • Familien mit Kindern

Das Viertel ist geprägt von Menschen, mit einer besonderen Verbindung zur Natur. Es entstand um ein altes Kloster herum, in dem altes Wissen über die Natur bewahrt wird.

 

Bollbork ist das zu Hause der Jäger, der Kräuterkundigen oder der Waldläufer, der Andere durch den Wald führt. Ebenfalls willkommen sind Mönche und Lehrer, sowie alle, deren Berufung mit der Natur oder dem Vermitteln von Wissen zusammenhängt.

 

Kinder sind sehr willkommen! Mehr Infos gibt es hier.

 


2. Viertel Croga - Glück dem Mutigen

  • einfache Berufe,
  • Abenteurer,
  • persönliche Freiheit

In einem Moment des Mutes haben sich vor unserer Zeit Leibeigene zusammen getan, um sich von Ihren Ketten zu befreien. Aus dieser Gemeinschaft, aus diesem Mut erwuchs Croga, das Viertel der einfachen Menschen.

 

Ob Frau oder Mann, ob Leibeigener, Sklave, Bauer, Köhler, Viehhirte, ob Sattler oder Spinner - jeder wird in diesem Viertel willkommen sein, wenn er nur bereit ist, seine Freiheit zu verteidigen.

 


3. Viertel Franden - Ehre den Norden

  • Nordisch
  • derb, aber ehrenhaft
  • Handwerk

Das Viertel ist wild und rau, aber die Ehre der Familie ist für viele Einwohner ein hohes Gut. Das Faustrecht und der Glaube an die alten Götter sind hier noch stark.

 

In diesem Viertel findet man Krieger sowie Druiden, Schmiede und ihre Lehrlinge, Händler sowie zahlreiche andere Berufe. Jeder, der sich einem Stamm zurechnet, wird hier willkommen sein.

 


4. Viertel Kardor - Schaffen und Bewahren

  • Handel
  • Gesellschaftlicher Status und Einfluss
  • Intrigen

Dieses Viertel ist wohlhabend und respektiert. Auseinandersetzungen werden mit Worten und nicht mit den Fäusten gelöst. Hier leben die Bewohner, die es geschafft haben.

 

Händler, vor allem exotische Händler, Handwerker, Menschen der Kunst und der Alchemie sind hier leicht anzutreffen. Eigentlich ist jeder willkommen, der den Wert einer Münze kennt und respektiert.

 

5. Viertel Uppdag - Als Gast Willkommen

  • Exotisches Flair
  • Glücksspiel
  • Rau, Fröhlich, Feier

Dieses Viertel ist exotisch und ständig in Bewegung. Dieser Ort ist nicht sauber, obwohl sich viele an die Gesetze halten. Es ist sehr lebendig, laut und rau, vor allem, wenn es dunkel wird. Aber das Schlimmste was einem passieren kann, ist, eine Prügelei zu verlieren.

 

Hier kommen Gäste, sowie fremde Völker unter. Auch für die Fahrenden gibt es hier einen Platz. Ob Reisende aus fernen Ländern, ob Seefahrer, Gaukler, Tagelöhner oder Straßenkünstler, du wirst dich hier wohl fühlen.

 

OT lagern hier auch unsere internationalen Spieler. Ein großer Teil der Uppdager sprechen also kein Deutsch.

 


Aber wo passt du hin?

Eine häufige Frage: "Ich spiele einen Händler... Handwerker... Buchbinder..., habe aber nordische Wurzeln - wo soll ich hin?"

 

Der Spieler hätte auch fragen können: "...habe aber einen orientalischen Hintergrund... spiele einen Char vom fahrenden Volk..."

 

Die Antwort ist nicht klar, da wir keine klaren Abgrenzungen zwischen den Vierteln haben. Der Händler (oder Handwerker... oder Künstler...) passt in jedes Viertel, besonders in die Stadt. Es kommt da auf deine Vorstellung an: Wo passt du am besten hin? Was ist Kern deines Spiels als Händler?

  1. Mit deinen Gütern durch den Wald reisen? Dann Bollbork.
  2. Als Gemüse-Bauer tagsüber handeln und nachts in den Wald schleichen? Croga.
  3. Ein raues, nordisches Stadtviertel erleben? Franden.
  4. Klug reden und Reichtümer ansammeln? Dann Kardor.
  5. Mit Akzent sprechen und unflätig feilschen? Uppdag.

Einen richtigen heruntergekommenen Händler spielen, der um sein Überleben kämpft? Bewirb dich für die Slums.

Den Stadtkern bereichern und das pulsierende Zentrum erleben? Dann bewirb dich für die Stadt!

 

Hey, wo sind die Super-Reichen? Der Adel? Die großen Politiker der Stadt? Diese Rollen werden nur von Orgas/NSC gespielt, da hier am meisten Plot entsteht. Sinn: Spielszenen für andere schaffen und das Spielpotential ausschöpfen.

 

Als Orga oder NSC kannst du dich nicht bewerben - unser Team steht bereits.